So helfen Wearables in der Industrie

  • Dejan Tegeltija
  • Allgemein

Seit WiFi 6 und mit 5G ist klar: Die Zukunft ist vernetzt.  Doch was sind eigentlich Wearables und was haben sie mit einer vernetzten Zukunft zu tun?

Wearables sind Endgeräte, die am Körper getragen werden und wie ein Mini-Computer funktionieren. Das können unter anderem, Smartwatches, Smartphones oder Smart-Glasses (Datenbrillen) sein. Wearables können in der Industrie je nach Gerät und Anwendungsfall unterschiedlich genutzt werden. Beispielsweise nutzen viele unserer Kunden die aucobo Smartwatch in der Produktion um Werker und Maschinen auf dem Shopfloor zu vernetzen und so die Reaktionszeiten zu senken und damit den Output zu erhöhen.

Vorteile von Wearables in der Industrie

Im Grund zielen alle Wearables darauf ab, Prozesse effizienter zu gestalten um Kosten einzusparen. Wie genau dieses Ziel erreicht wird unterscheidet sich im Anwendungsfall. Generell können aber folgende Vorteile von Wearables in der Produktion genannt werden:

  • Direkte Kommunikation
  • Unmittelbare Dokumentation
  • Verkürzte Reaktionszeiten
  • Gesteigerter Output
  • Einfacheres Einlernen von Mitarbeitern
  • U.v.m.

Nicht nur aufgrund der aktuellen Lage sollten Unternehmen sich mit diesen Themen befassen, sondern auch im Hinblick auf die nahe Zukunft sind Wearables in der Industrie ein Themenfeld, dass nicht mehr nur Theorie, sondern in vielen Unternehmen schon Praxis geworden ist. Wer also auch in den nächsten Jahren Player in seiner Branche bleiben, oder gar zum Thought Leader aufsteigen will, macht mit Wearables in der Industrie einen Schritt in die richtige Richtung.

Wollen Sie wissen, ob und wie Wearables in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden können?

Jetzt Kontakt aufnehmen und umfänglich beraten lassen.